Erster „Runder Tisch“

in der Flüchtlingshilfe in Oer-Erkenschwick

   Mit der steigenden Zahl von Flüchtlingen in unserer Stadt sind auch die einzelnen Anstrengungen von Politik, Verwaltung und Kirchen nun zu einem gemeinsamen Weg geworden. Beim ersten so genannten „Runden Tisch“ am 15. Juni 2015 im Rathaus waren neben politischen Vertretern aller Parteien, Verwaltung, Awo und DRK auch die Kirchen stark vertreten. Bereits in diesem ersten Gespräch wurde deutlich, dass das Thema „Flüchtlingshilfe“ eine größere Herausforderung ist als bisher angenommen und dass wir uns dieser Herausforderung nur mit vereinten Kräften auf den ganz unterschiedlichen Ebenen stellen müssen. Hier geht es um den Wohnraum, der zur Verfügung gestellt werden muss, um die Frage von Sammelunterkünften, Hotelunterbringungen, sowie Anmietungen von privaten Wohnungen. Mehr noch ist die Integration dieser Menschen in das Alltagsleben erforderlich. Deutschkurse, die nun schon über ein Jahr laufen, eine intensivierte Willkommenskultur und die Möglichkeit zur Begegnung mit Menschen unserer Stadt erscheinen im gemeinsamen Gespräch als unverzichtbar. Die schon im Ansatz bestehende Bereitschaft von Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, sich als persönliche Begleitung einzelner Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen, soll in so genannten „Integrationspaten“ weiter ausgebaut werden.

   Der erste Runde Tisch ist mit der Bildung entscheidender Arbeitsgruppen auseinander gegangen:

  1. Willkommenskultur: Wie soll ankommenden Flüchtlingen begegnet werden?
  2. Auflistung aller Angebote im Bereich der Flüchtlingshilfe.
  3. Angemessene Begleitung von Wohnungseigentümern, die Flüchtlingen privaten Wohnraum anbieten.
  4. Werbung und Schulung von „Integrationspaten“.
  5. Erstellen eines Gesamtkonzepts für die Integration von Flüchtlingen in unserer Stadt.

   Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ersten „Runden Tisches“ haben gerade in dieser ersten Begegnung erfahren, wie groß die Bereitschaft zur Hilfe und das Engagement in der Gesellschaft ist, damit aus einer Krisensituation für Flüchtlinge und aus einer auch kritischen Haltung in Teilen der Bevölkerung dennoch um der
Menschen willen ein friedliches Miteinander in unserer Stadt gelebt werden kann.

Pfarrer Rüdiger Funke

Copyright © 2018 - Evangelische Kirchengemeinde Oer-Erkenschwick | Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1 | 45739 Oer-Erkenschwick | Tel. +49 2368 1461